Oberhof (2013)

Rennsteiglauf Oberhof 2013


Pünktlich zum größten Landschaftslauf Mitteleuropas, dem Rennsteiglauf, sagen die Meteorologen ein eiskaltes Wochenende voraus.

Freitag (24.05.2013) – Abholung der Startunterlagen in Neuhaus am Rennweg

Nachmittags bei nur 9 Grad im Wonnemonat Mai starten wir Richtung Thüringer Wald. Kurz nach 16 Uhr treffen wir im Marathon-Startort Neuhaus am Rennweg ein. Wir parken auf dem noch recht leeren Parkplatz an der GutsMuths-Halle und nehmen die Startunterlagen in Empfang. Bei einem Plausch mit Lauffreunden stärken wir uns mit frisch gebackenen Pfannkuchen mit Kaffee & natürlich der Thüringer Roster. Gegen 17 Uhr wird es Zeit die Fahrt nach Oberhof anzutreten. Unser Wohnmobil ist inzwischen von den vielen Startern fast eingeparkt. Wir quetschen uns mühevoll heraus und quälen uns über die engen Waldstraßen nach Oberhof.

Auf dem Wohnmobilstellplatz der Pension Traumblick in Oberhof finden wir noch ein Übernachtungsplätzchen mit traumhaftem Blick über die Baumwipfel des Thüringer Waldes. Der Name verspricht nicht zu viel, es bietet uns eine atemberaubende Fernsicht auf die umliegenden Gipfel. Die Stellplätze sind auf einer betonierten Fläche angelegt. Die doch recht laute Hauptverkehrsstraße, welche uns voriges Jahr auf dem Wohnmobilstellplatz Zellaer Straße recht nervte, ist hier hinter der Pension versteckt, so dass man fast keinen Straßenlärm zu hören bekommt.

www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar! www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar! www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar!
www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar!

Kaum angekommen geht’s schon auf zur legendären Kloßparty. Wir suchen sie vergeblich im Kurpark, welcher sich momentan in Umbauarbeiten befindet. Jedoch unsere Ohren leiten uns zur lauten Festmusik, in der Tambacher Straße befindet sich dieses Jahr das große Festzelt. Eine scheinbar endlose Menschentraube schlängelt sich aus dem Zelt heraus. Nach kurzer Erkundung stellen wir mit Entsetzen fest, dass es sich hierbei um die Schlange für die Klöße mit Gulasch handelt. Micha kann es nicht lassen, er stellt sich an. Janek und ich suchen uns ein Plätzchen, essen inzwischen Roster, singen und schunkeln zur Partymusik. Nach sage und schreibe einer Stunde und fünf Minuten hat mein Mann sein Marathonessen erhalten. Eingestimmt auf den morgigen Tag treten wir gegen 22 Uhr den Rückweg zum Wohnmobil an.

www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar! www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar! www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar!


Samstag (25.05.2013) – Start des Rennsteiglaufs

Um viertel nach sechs klingelt schon Micha sein Wecker, der Pendelbus startet 6 Uhr nach Neuhaus. Wir schlummern wieder ein bis gegen halb acht der Hubschrauber, welcher über die startenden Halbmarathonis kreist, uns aus unseren Träumen reist.

Nach dem Frühstück bei nur 2 Grad  legen wir beide los – unser heutiges Ziel vor unseren marathonlaufenden Papa  in Schmiedefeld anzukommen. 18 km über den Rennsteig vom Oberhofer “Rondell” (875m)  auf dem Rennsteig verläuft die Strecke über die “Sommerbergwiese” (855m) zur “Suhler- Ausspanne”, in Richtung Beerberg geht es an “Plänckners Aussicht” vorbei zum “Adler” (916m) weiter über die „Suhler Hütte“. Den Weg teilen wir uns mit Supermarathonis und Familienwanderer. Auf den doch recht schlammigen Wegen kommen wir gut voran und erreichen Schmiedefeld gegen 14 Uhr.

www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar! www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar! www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar!
www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar!
www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar! www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar! www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar!
www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar!

Unseren laufenden Papa feuern wir  natürlich beim Zieleinlauf kräftig an. Im Ziel folgen die üblichen Rituale: Gepäcksuche, Trinken, Siegesfotos und Check der Blessuren.

www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar! www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar! www.voos-camper.de | Diese Grafik ist leider nicht mehr verfügbar!

Danach  wärmen wir uns im Festzelt auf, bevor es gegen 16 Uhr mit dem vollen Pendelbus zurück nach Oberhof geht. Im Oberhofer Sportladen schlagen wir noch ein paar Schnäppchen und schleppen uns fußlahm zurück zum Wohnmobil. Inzwischen hat es angefangen zu regnen und der Wetterdienst verspricht weiterhin nichts Gutes: für die Nacht ergiebige Regenfälle in den höheren Lagen Schnee. Den verregneten Abend lassen wir mit dem Champions-League-Finale FC Bayern gegen Borussia Dortmund ausklingen.


Sonntag (26.05.2013) – Heimreise


Es regnet immer noch ..... Nun gut bei diesem mistigen Wetter fahren wir eben gleich nach Hause. Nach dem Frühstück verlassen wir Oberhof. Sieh da, die Meteorlogen haben Recht behalten, am Rande der Bundesstraße am Ortsausgang Oberhof liegt ein wenig Schnee

Über uns

Wir hoffen, wir können hier allen Unentschlossenen mit unserer Homepage bei Caravankauf und -reisen eine Hilfe sein.

www.voos-camper.de